IOLIO Skincare

Wie reinige ich meine Haut RICHTIG?

Die Reinigung der Haut

Wie reinige ich meine Haut richtig?

Vor jeder Gesichtspflege sollte die Reinigung der Haut stehen. Besonders nach dem man Make-up getragen hat. Aber auch durch die Luftverschmutzung setzen sich den Tag über feinste Partikel auf der Hautoberfläche ab und verunreinigen die Poren. Pflege wirkt aber nur, wenn sie in die Haut eindringen kann. Deshalb gilt die Faustregel: Erst reinigen, dann pflegen!

Sogar nach dem Aufstehen am Morgen benötigt unser Gesicht eine gründliche Reinigung, um es von Verunreinigungen zu befreien. Denn über Nacht sammeln sich abgestorbene Hautzellen auf der obersten Hautschicht an (die schon erwähnte Regeneration). Zudem bildet die Haut im Schlaf einen leichten Fettfilm.


Reinigung – Egal wie müde Du am Abend bist oder wie verschlafen am Morgen!

Wasche unbedingt dein Gesicht, um es vor Verunreinigungen und Hautproblemen zu schützen. Das Wichtigste für die Reinigung der Haut ist klares Wasser, idealerweise temperierst Du es lauwarm, keinesfalls heiß. Morgens verwende ich ein sanftes Waschgel und trage danach ein Serum und eine Tagespflege auf. (dazu mehr im nächsten Blog)

Um abends Make-up und Fettrückstände zu entfernen empfehle ich ein Dual-Cleansing. Das bedeutet, dass Du Dein Gesicht in zwei Schritten reinigst. Denn nur mit einem Abschmink-Tuch über die Hautoberfläche zu wischen reicht nicht, um Deine Poren von tiefen Verunreinigungen zu befreien. Wenn Du Deine Haut auf die richtige Weise reinigst, wird sie auch weder zu trocken sein noch glänzen, sondern Dich mit einem strahlenden Teint belohnen.

Als 1. entfernst Du die Fettrückstände von Sonnencreme und wasserfestem Make-up. Verwende dazu ein Wattepad, auf das Du Balsam oder Cleansing-Öl aufträgst.

Mein Tipp: Damit die Wimpern schön geschmeidig bleiben, sollten man sie ohne zu viel mechanisches Rubbeln gut von Mascara befreien. Es lohnt sich, in ein gut wirksames Balsam zu investieren. 

Im 2. Schritt reinigst Du Deine Gesichtshaut mit Wasser und einem sanften Waschgel. Reichlich Wasser verwenden, damit auch das Waschgel ohne Rückstände von der Haut entfernt wird. Vorsichtig abtrocknen, fertig.

Nach dem Dual-Cleansing ist deine Haut bereit, Wirkstoffe aufzunehmen und du kannst Deine Tages- oder Nachtcreme auftragen. Versuch auch gerne unsere Snow-Biotic Face Creme.

Noch ein Tipp zum Thema Peeling:

Je nach Hauttyp sollte man 1-2 Mal pro Woche sein Gesicht peelen, also noch etwas gründlicher von abgestorbenen Hautzellen befreien. Bei fettiger Haut kannst Du öfter peelen, bei trockener Haut besser nur alle 2 Wochen.Verwende keine handelsüblichen Gesichtspeeling oder Hausmittel, wie Kaffeepulver. Diese verursachen oft Mikroverletzungen an der Hautoberfläche. Statt über Nacht regenerieren zu können, wäre Deine Haut damit beschäftigt zu heilen.

Ich empfehle gerne säurebasierte Peelings mit Fruchtsäuren (AHA) oder Salicylsäure (BHA) zur Befreiung von abgestorbenen Hautzellen. Es lohnt sich, etwas Zeit in die Reinigung zu investieren, denn Deine Hauttextur wird besser, ebenmäßiger und reiner, je länger Du diese Methode anwendest.

Mein Tipp ganz allgemein: Mach das Ritual Deiner Gesichtsreinigung am besten zu einem besonderen Pflegemoment, der nicht in zehn Sekunden erledigt werden sollte. Verbinde es beispielsweise mit einer sanften Gesichtsmassage, die die Mikrozirkulation des Blutes anregt und die Zellerneuerung fördert. Nimm bewusst wahr, wie erfrischt sich Dein Gesicht am Morgen nach der Pflege anfühlt oder schlafe am Abend mit dem zufriedenen Gefühl ein, Dir und Deiner Haut etwas Gutes getan zu haben.

Herzliche Grüße

Bogdan

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − sechs =

Warenkorb
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner