IOLIO Skincare

Hanföl – Das Multitalent

Hanföl - Das Multitalent

Kraftvolle Wirkung aus der Natur

Dass sich Hanf immer größerer Beliebtheit und gesellschaftlicher Akzeptanz erfreut, hat er seiner vielschichtigen Wirkungsweise zu verdanken. Die Pflanze ist ein wahres Multitalent und glänzt mit wertvollen Inhaltsstoffen. 

Besonders die Branchen Gesundheit, Kulinarik und Kosmetik machen sich die Power-Pflanze zunutze, um hochwertige, wirksame Produkte zu entwickeln.

Dabei müssen wir jedoch zwischen Hanföl und CBD-Öl unterscheiden. Im Gegensatz zu dem Arzneimittel CBD-ÖL, das aus den Blüten und Blättern der Pflanze hergestellt wird und somit schmerzstillende Cannabinoide enthält, wird das Hanföl aus den Samen des THC-freien Nutzhanfs gewonnen. Dieses Elixier stärkt den Körper von innen und außen. So kann man es zum Beispiel als pflanzliches Speiseöl zum Kochen, Backen oder für Salat-Dressings nutzen, aber auch für das tägliche Treatment der Haut.

Die relevantesten Inhaltsstoffe des Hanföls mit besonders positivem Effekt für Deine Haut sind:

  • Omega-3-Fettsäuren
  • Omega-6-Fettsäuren
  • Gamma-Linolensäure
  • Linolsäure
  • Palmitinsäure
  • Ölsäure
  • Stearinsäure
  • Vitaminen B1 und B2
  • Vitamin E

sowie, Mineralstoffe wie Phosphor, Kalium, Calcium, Mangan, Natrium, Eisen, Magnesium, Zink und Kupfer.

 

Hanföl – der  verlässliche Faltenkiller & Feuchtigkeitsspender für Deine Haut

Das ideale Verhältnis zwischen Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren ähnelt dem Fettsäure-Muster der menschlichen Haut. Deswegen kann das Hanföl besonders gut aufgenommen und bis in tiefe Hautschichten beinahe vollständig resorbiert werden. Kein anderes bisher bekanntes ÖL weist diese biochemische Beschaffenheit auf!

Dabei unterstützen die hautähnlichen Fettsäuren die natürliche Schutzbarriere der Haut, die das Eindringen von Bakterien oder Giftstoffen aus der Umwelt sowie Austrocknung verhindert. Die Haut bleibt gesund und weich, wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt und wirkt dabei schön glatt.

Sogar ernstere Hautprobleme, wie Schuppenflechte, Neurodermitis, juckende, gerötete Hautirritationen oder Narben lassen sich durch die Behandlung mit Hanföl verbessern. Dafür ist die entzündungshemmende, antiseptische und antimikrobielle Wirkung von beispielsweise Stearinsäure oder Gamma-Linolen-Säure (GLA) verantwortlich. Diese Inhaltsstoffe beruhigen empfindliche, gereizte Haut, lassen Pickel und kleine Wunden schneller abheilen oder beugen Hauterkrankungen vor.

Im Hinblick auf Falten hat Hanföl eine nachweislich aufpolsternde Wirkung. Grund dafür ist die enthaltene Gamma-Linolensäure (GLA), die das Wasser in unseren Hautzellen bindet und so für Feuchtigkeit sorgt, die etwa ab 35+ besonders dringend gebraucht wird. Die Haut wirkt bei regelmäßiger Anwendung prall und Fältchen werden sichtbar reduziert. Außerdem verdunstet die Feuchtigkeit der Haut weniger schnell, sie trocknet nicht aus und wirkt umso vitaler.

Die zahlreichen Mineralstoffe und Vitamine, die das Hanföl zu bieten hat, nähren unsere Haut und unterstützen sie zusätzlich in ihrer Gesundheit.

Dass Hanf ein Multitalent ist, beweist die Pflanze nicht zuletzt auch durch ihre Robustheit, denn sie wird üblicherweise ohne Pestizide oder Herbizide angebaut, was die Hautverträglichkeit zusätzlich begünstigt.

Ich hoffe, ich konnte Dir aufzeigen, wie viel Potenzial in Hanföl steckt und dass Du dessen positive Wirkung zum Wohle Deiner Haut nutzen kannst. Bei IOLIO verwenden wir Hanföl in unserem Bakuchi Face Oil und in der Snow-Biotic Face Creme.

 

Schreib mir, wenn Du Fragen dazu haben solltest oder Feedback dazu geben möchtest.

 

Herzliche Grüße,

Bogdan

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner